Maintenance

Heatblock

Die Düse muss gegen den Heatbreak geschraubt werden und nicht gegen den Alublock. Das 3x2mm PTFE Röhrchen muss die richtige Länge haben! Bei originalen Düsen mit 3mm Innenbohrung sind das ca. 34,5mm.

Ermittlung der korrekten Länge

1) Düse und Heatbreak auseinander bauen und komplett reinigen!

2) PTFE Schlauch auf 34,5mm ablängen.

3) PTFE Schlauch in Heatbreak und Düse stecken und beide ganz leicht zusammenschieben. Dann sollte es so aussehen wie auf der folgenden Zeichnung. Zwischen Düse und Heatbreak muss eine sehr schmale Lücke bleiben! Der Teflon Schlauch muss noch sichtbar sein. Die Lücke darf aber nicht zu groß sein. Wenn keine Lücke sichbar ist, ist der Schlauch zu kurz! Ist die Lücke größer wie ca. 0,25mm muss man den Schlauch mit einer Nagelfeile vorsichtig solange kürzen bis man eine sehr kleine Lücke hat.

Nozzle Heatbreak PTFE

4) Nun schraubt man zuerst die Düse fest in den Alublock. Düse vorher mit Heißluftfön erwärmen!

5) Anschließend PFTE Schlauch reinstecken und Heatbreak fest reinschrauben. Heatbreak vorher erwärmen! In diesem Schritt ist es wichtig, dass das Heatbreak fest auf die Düse geschraubt wird, damit diese plan aufeinanderliegen!

6) Dadurch, dass wir den PTFE Schlauch minimal, aber wirklich nur minimal, länger gelassen haben (siehe Zeichnung) erreichen wir, dass beim Zusammenschrauben der Schlauch leicht auf die Düsenspitze bzw. gegen das Coldend des Heatbreaks gedrückt wird und somit im innern nicht verrutschen kann. Wäre der Schlauch zu kurz könnte sich das Filament in der Düsenspitze an der Aussenseite des PTFE Röhrchens nach oben drücken!

 

Calibration

Triffid Hunter's Calibration Guide/de

kapiere das Kalibrieren nicht!

Solid (Top) Infill kalibrieren

Neuen 3D-Drucker calibrieren/einrichten/in Betriebnehmen

Kleine Studie zum Einfluss der Perimeter auf die Maßhaltigkeit

Calibrate your 3D printer to print parts to fit

Calibration

Extruder kalibrieren Ctc printer sailfish 7.7

Kalibration CTC XYZ.pdf

Problems

Thin parts of an objects not completely filled

If you use ReplicatorG / Skeinforge it can happen, that thin parts of an objects are not completely filled with filament, they will be hollow. Often you only have the inner and outer perimeter/shell and no filling.

This is caused by a bug in Skeinforge when you use "Fill/Extra Shells". Skeinforge notice that at the specific part will be no space to make an extra shell but also skipps to generate code to fill this part.

To solve this probelm you have to set the "Extra Shells" to "0". Further informations about the "Extra Shells"you can find here.

Circles not round

Kreise werden nicht rund trotz straffer Riemen & Rechtwinkligen Achsen

Ormerod druckt statt einen Kreis einen Oval X,Y-Ahsen verschoben?

Incorrect hole sizes

Hole sizes not right

Polyholes

Are you printing undersized holes ?

Holes smaller than they should be

Maßhaltigkeit

Frustration: Hole inner dimensions all 0.5mm under size, help!

Hole, inside and outside dimensions wrong

Why slicers get the dimensions wrong

Skeinforge Stretch - Holes too small

Part dimensions are all slightly too large (small if interior)

Skeinforge Settings

Anfängerhilfe Skeinforge

Skeinforge Setting

Configuring Skeinforge: Five Critical Settings with Dave Durant!

 

calibration and optimizing skeinforge settings

http://www.soliwiki.com/Skeinforge_Settings

Cup/Vase/Surface thickness mod for Skeinforge 50 fill plugin

3D Drucker/Software/Skeinforge

Skeinforge Einstellungen Google-Groups

 http://wiki.ultimaker.com/Adjusting_your_Skeinforge_profiles

http://makerbot.wikidot.com/configuring-skeinforge

http://the3dprinter.blogspot.de/2012/03/skeinforge-setting.html

http://makerblock.com/2010/02/makerbot-skeinforge-tuning-and-calibration/

http://makerspace.pbworks.com/w/page/57949793/Configuring%20Skeinforge%2050%20%28maybe%2040%20or%20higher%29

Some ReplicatorG 0040 Overview

First of all I use the ReplicatorG 0040 version with the included Skeinforge application.
The first problem I found was that it is not possible to create a new Skeinforge Profile.
There are 3 standard profiles like "Replicator 2 slicing default" "Replicator slicing default" and "Thing-O-Matic Slicing Defaults".
I just duplicated the "Replicator 2 slicing default" defaults and named it CTC. When I didn't change anything in this new duplicated CTC profile, the created G-Code with this is profile is working well!
But when I just change one parameter like filament width, the generated g-code is nor more working!
So the solution for this bug is that you don't create a new duplicated profile further you have to modify the existing "Replicator 2 slicing default" profile.
Than the created g-code works like expected. It seams that during the duplication process not all needed parameters get duplicated correct.